top of page
Vorstand Frauenchor.jpg
Frauenchor

Aus der Chorgeschichte des Frauenchores Ehlscheid

Der Frauenchor Ehlscheid hat sängerisch in den 22 Jahren seines Bestehens eine erfreuliche Entwicklung gemacht. Die Zahl der aktiven Sängerinnen schwankte in dieser Zeit zwischen 20 und 30 Frauen. Von Beginn an war es den Frauen des Chores wichtig, sich aktiv in das kulturelle Leben Ehlscheids mit einzubringen. Es wurde nicht nur bei Festen der Gemeinde und der befreundeten Vereine gesungen, es wurden auch eigene Veranstaltungen gestemmt.

Zu den besonderen Höhepunkten der vergangenen Jahre zählen die Theater- und Heimatabende in den Jahren 2004/2006, die Unterstützung der „Tour der Hoffnung“, als der Chor im Jahr 2005 im Kurpark ein großes Kinderspielfest ausrichtete.

Zum 10jährigen Bestehen veranstalteten die Sängerinnen in der Mehrzweckhalle Ehlscheid ein großes musikalisches Herbstfest unter dem Motto „Ein Tag voll Musik“. Der Höhepunkt des Festes war der Auftritt der Opern-Sopranistin Anja Pees, einer gebürtigen Ehlscheiderin, die extra zu unserem Geburtstagsfest von Hamburg angereist kam.

Nach dem Dirigat unter Dirk Schlander sowie Sven Hellinghausen übernahm Ende Februar 2015 der Melsbacher Pianist, Kirchenmusiker und Chorleiter Andras Orban unseren Chor.

Der Chorleiter ging mit seiner offenen, einfühlsamen Art behutsam mit den ihm zur Verfügung stehenden Stimmen um. Ein genauer Ausdruck im Gesang ist ihm sehr wichtig, neue Lieder werden sorgfältig einstudiert. Das Reportoire des Chores soll auch weiterhin breit gefächert sein, damit für jeden Geschmack und für jede Art von Auftritt passendes Liedgut zur Verfügung steht.

Im Jahr 2018 beschenkte der Chor unter der Leitung von Andras Orban sich selbst und eine Vielzahl von Gästen mit einem wunderbaren Konzerterlebnis.

Gemeinsam mit dem außergewöhnlichen Männerchor „Romeos“, dessen Mitglied und inzwischen auch Chorleiter unser Andras Orban ist, sangen wir in der Ehlscheider Heimathalle unter dem Motto "Frühlingserwachen" und verwöhnten die Gäste nicht nur musikalisch sondern auch kulinarisch.

Im März 2023 trat der Frauenchor Ehlscheid erneut mit den Männern der "Romeos" - diesmal in Melsbach - bei einem gemeinsamen Konzert auf. Unter dem Motto "Da ist doch wieder mal ne Frau dran schuld" duellierten sich Männer und Frauen musikalisch, um am Ende gemeinsam zu singen.

Ende 2023 trennten sich leider die Wege des Chores und seines Chorleiters. Es war für uns eine gute Zeit, in der wir vor allem befähigt wurden auch in kleiner Besetzung von nur 9 (und gar 7) Sängerinnen aufzutreten, denn dies war leider nach der schwierigen Corona-Zeit, die den Chor arg gebeutelt hat, zeitweise unumgänglich.

Doch wir wollen positiv in die Zukunft schauen und als Verein weiterhin das Ehlscheider Dorfleben mitgestalten!

"REIF FÜR DIE INSEL???" - NEIN, reif für REIF!

REIF für den Frauenchor Ehlscheid!

Nachdem der Chor Anfang Dezember leider "Chorleiter-los" wurde, hat der Vorstand zum Anfang des Jahres 2024 einen gaaanz engagierten jungen Mann aus Bendorf gefunden, der den Chor vorübergehend - zumindest bis zum Beginn seines Studiums - leiten wird, "damit es weitergeht!".

HERZLICH WILLKOMMEN Jonas Reif !

Die aktiven Sängerinnen im Alter zwischen 29 und 80 Jahren sind eine bunte und lebendige Gemeinschaft, in deren Reihen gerne und viel gelacht wird. Wir schätzen ein geselliges Miteinander und pflegen es auf mancherlei Art und Weise.

Wer Freude am Singen hat und uns unterstützen möchte, ist herzlich eingeladen uns unverbindlich bei einer Probe kennenzulernen.

Am 6. Januar trifft sich der Chor zu einem gemeinsamen Essen im Cafe-Restaurant Puderbach. Und am 9. Januar um 18.00 Uhr treffen wir uns mit Jonas Reif zu einer ersten gemeinsamen Probe zum ersten "Beschnuppern" und zur weiteren Planung des Chorjahres. 

Das Vereinsjahr 2022/2023 - Jahreshauptversammlung 2023

Zur Jahreshauptversammlung des FCE am 7.2.2023 konnte die Vorsitzende Michaela Mayer 15 Frauen im Haus des Gastes begrüßen. Zur Totenehrung erinnerte uns die Vorsitzende an die im letzten Jahr verstorbene Sängerin Doris Fackert und bat die Versammlung sich  zum Gedenken an alle verstorbenen Mitglieder seit der Gründung des Chores 2002 zu erheben. 
In ihrem anschließenden Bericht warf sie noch einmal einen Blick auf die zurückliegenden drei bis vier Jahre und ausgehend vom Status quo einen Ausblick auf das kommende Chorjahr.

Die Zahl der aktiven Sängerinnen insgesamt ging während der Corona-Zeit kontinuierlich zurück. Zwei Sängerinnen sind zur Unterstützung des Chores für unser Konzert im April zurückgekehrt und bleiben uns hoffentlich darüber hinaus als Aktive erhalten. Doch die weitere Sängerinnen-Werbung (oder in Kombination mit Männern für einen erneuten Projektchor) soll weiterhin eine Hauptbestrebung bleiben. 
Das erste Sommerfest nach Corona 2022 verlief zur Zufriedenheit aller Mitwirkenden gut; die Vorsitzende dankte vor allem den Männern des Männergesangvereins, die das Fest trotz ihrer schwierigen Situation unterstützten und ihr 145jähriges Jubiläum krankheitsbedingt leider nur in einer Minimum-Variante begehen konnten. 
Ein schönes erstes "Cafe Frauenchor" anlässlich des Hofflohmarktes Ehlscheid machte allen Mitwirkenden viel Spaß, die Lokation im gemütlichen ehemaligen Schulhof bei Gertrud und Otfried Ehlscheid war optimal und soll dort in diesem Sommer wiederholt werden.
Der Jahresrückblick der Schriftführerin Annette Meickmann-Lück wurde - nach Aussage einer Sängerin - wieder mit viel Herzblut vorgetragen. Dem folgte der gewohnt ausführliche und aussagekräftige Kassenbericht unserer Kassiererin Silke Lichter. Auch unsere Kassenprüferinnen Marita Bender-Greck und Elke Lück bestätigten dies gerne und lobten die ordentliche und korrekte Kassenführung. Elke Lück bat die Versammlung um Entlastung des Vorstandes, die einstimmig erteilt wurde. Die statistischen Zahlen zur Probenteilnahme und zu wichtigen Jubiläen im Chor hielt wieder Kerstin Schäfer bereit.  
Vorschläge für neue Lieder werden begrüßt, haben die Ideen der Sängerinnen und des Chorleiters doch zu einer "Auffrischung" des Chorrepertoires geführt. Davon überzeugen dürfen sich die Konzertbesucher eines erneuten Leckerbissens am 15.4.2023 (diesmal in Melsbach), wenn die Sängerinnen des Frauenchores nach dem "Frühlingserwachen-Konzert 2018 in Ehlscheid" wieder gemeinsam mit den Sängern des Männerchores "Romeos" einen Konzertabend gestalten dürfen und beide Chöre damit ihr 20+1jähriges beziehungsweise 175jähriges Bestehen feiern. Details hierzu werden in Kürze bekanntgegeben.
Termine 2023:

Besuch der 12.2. Möhnensitzung, Sonderprobentag März/April, 15.4. Konzert mit den Romeos in Melsbach, ? Frühlingswanderung, 7.5. Seniorenfeier, 1.7. Sommerfest im Kurpark, 8./.9.7. "Cafe Frauenchor" beim Hofflohmarkt, Ausflug im August/September (z.B. 6.9. Mittwoch), 19.11. Gedenkfeier zum Volkstrauertag, 2.12. Adventsansingen, (16.12. Gommerscheider Christbaumbasar - noch nicht bestätigt), Singen im Advent (?), 6.1.2024 Weihnachtsessen, 16. 2.2024 Jahreshauptversammlung.


Alle singbegeisterten Frauen sind herzlich zu einer Schnupperprobe dienstags um 18.00 Uhr im Haus des Gastes eingeladen.

Informationen bei Michaela Mayer (1657) oder Annette Meickmann-Lück (3856).

IMG_9598.JPG

Bild oben:  September 2023 - Wanderung nach Kurtscheid - Kaffeepause am Wasserturm

Fotocollage: AdventsAnsingen und Baumschmücken unter dem Glockenturm am 1. Advent 2023

Ehlscheid Adventsaktionen_edited.jpg
Vorstand Frauenchor.jpg

Der Vorstand

 

Im Bild von links:

Lena Marschinke (Beisitzerin)

Annette Meickmann-Lück (Schriftführerin)
Karin Hachenberg (Beisitzerbin)
Karin Thyssen (2. Vorsitzende)
Silke Lichter (Kassiererin)
Michaela Mayer (1. Vorsitzende)

Kontaktpersonen des Chores sind die Vorsitzende Michaela Mayer (Telefon 1657)

sowie Schriftführerin Annette Meickmann-Lück (Telefon 3856).

Burschenverein Ehlscheid
SV Ehlscheid
Möhnenverein Ehlscheid
Dorf- und Heimatverein Ehlscheid
DLRG Ehlscheid
bottom of page